Viator

  • Ort: Sydney, Australien
  • Dauer: 2 Stunden (ca.)

Tiefpreisgarantie

  • Speichern
Tauchen Sie ein in die dunkle Seite vom Sydneys verbrechensgeplagtem Viertel Kings Cross der 1920er und 1930er Jahre, und hören Sie die wahren Geschichten von Sex, organisierter Kriminalität und Drogen. Dieser professionell geführte zweistündige Rundgang führt Sie in die Welt von Tilly Devine, Kate Leigh und Nellie Cameron, berühmtberüchtigten Frauen, die den illegalen Verkauf von Alkohol und einen Großteil von Sydneys illegaler Sexindustrie in den 1920er und 30er Jahren kontrollierten. Sie standen im Mittelpunkt der anschließenden 'Razor Wars' von Sydney. Dies ist eine informative Reise durch eine ereignisreiche Zeit in Sydneys Geschichte.

Tour-Sprachen

Reiseleiter Englisch

Höhepunkte

  • Lernen Sie die Stadt zu Fuß kennen
  • Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit
  • Vollständig kommentierte Tour
  • Informativer, freundlicher und professioneller Reiseführer
  • Sofortige Bestätigung
  • Ideal für Erstbesucher
Im Verlauf der 1920er und 1930er Jahre stand das Kings-Cross-Viertel von Sydney im Zeichen messerscharfer Banden und Kriege. Gehen Sie mit Ihrem professionellen Reiseleiter auf einen Rundgang durch die Ereignisse, Geschichten, Menschen und Orte, die in dieser gefährlichen Zeit in Sydneys Geschichte eine große Rolle spielten.

In den frühen 1920er Jahren kam es in Sydney zu einer Zunahme der organisierten Kriminalität aufgrund des Verbots von Kokain und Prostitution, der Kriminalisierung von Wetten abseits der Rennbahn sowie der Einführung der 18-Uhr-Schließung von Bars. Der illegale Drogenverkauf wurde zu einem ernsten sozialen Problem, insbesondere in Sydneys Innenstadtbezirken Kings Cross, Surry Hills und Darlinghurst. Diese Zeit war vor allem für kriminelle Unternehmer wie Kate Leigh, Tilly Devine und Nellie Cameron lukrativ.

Nach dem Verbot von Handwaffen wurden Rasiermesser zur bevorzugten Waffe bei den Banden von Sydney. Die beiden großen Banden, verbunden mit Kate Leigh und Tilly Devine, begannen 1929 einen offenen Krieg, der in zwei der bekanntesten Unruhen von Sydney ausartete, die 'Battle of Blood Alley' und die 'Battle of Kellet Street'. Beide Unruhen fanden in den Straßen von Kings Cross und Umgebung statt.

Sehen Sie sich alles aus der Nähe an, und lauschen Sie den Geschichten über diese interessante Zeit in der australischen Geschichte. Ihr Reiseleiter wird Sie in die Straßen und Gassen führen, die Kings Cross ausmachen (auch bekannt als Sydneys Rotlichtviertel).

Informationen zum Zeitplan

Wählen Sie einen Monat aus, für den Angaben zu Verfügbarkeit und Terminen angezeigt werden sollen.

Abfahrtsdatum:
Abfahrtsort:
Unter dem Coca-Cola-Schild
Abfahrtzeit:
15 Uhr
Dauer:
2 Stunden (ca.)
Angaben zur Rückkehr:
Tour endet am Kings Cross

Informationen zu den Preisen

Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, um die Kosten und Verfügbarkeit für den gewünschten Reisetermin zu überprüfen. Unsere Preise werden ständig aktualisiert, damit wir Ihnen immer den günstigsten Preis anbieten können.


Weitere Informationen

Sydney-Rundgang: Die messerscharfen Kriege der 1920er und 30er Jahre

Coca-cola sign, Kings Cross

Enthalten:
  • Rundgang
  • Professioneller Reiseleiter
Nicht enthalten:
  • Trinkgeld (optional)
  • Transfer vom und zum Hotel
  • Speisen und Getränke
Weitere Informationen:
  • Die Bestätigung erhalten Sie zeitgleich mit der Buchung
  • Mittlere Strecken werden zu Fuß zurückgelegt.
  • Der Ausflug findet bei jedem Wetter statt. Bitte kleiden Sie sich entsprechend.
  • Personen unter 18 Jahre müssen von einem Elternteil/Erziehungsberechtigten begleitet werden; dem Fremdenführer ist ggf. ein gültiger Lichtbildausweis vorzuzeigen
Voucher Info
Sie können entweder einen gedruckten oder elektronischen Beleg nutzen. Mehr
Informationen zum Veranstalter:
Vollständige Informationen (z. B. Telefonnummern) finden Sie auf dem Gutschein. Unsere Produktmanager wählen nur die erfahrensten und zuverlässigsten Anbieter vor Ort aus. So brauchen Sie sich darum keine Sorgen zu machen.

Stornierungsbedingungen

Bei Stornierungen, die mindestens 7 Tag(e) vor dem geplanten Tourdatum erfolgen, fallen keine Stornogebühren an.
Bei Stornierungen, die zwischen 3 und 6 Tage vor dem geplanten Abreisedatum erfolgen, fallen Stornogebühren von 50 Prozent an.
Bei Stornierungen innerhalb von 2 Tagen bis zum geplanten Abreisedatum fallen Stornogebühren von 100 Prozent an.

Reiseberichte

Bericht von: Chris W , August 2015

Sehr lehrreich. Der hervorragende Reiseleiter hatte großes Wissen... Höchst empfehlenswert.

Bericht von: PETER T , Australia, Januar 2013

Diese persönliche Tour von Underbelly Crime sollte nicht verpasst werden. Nachdem ich die Serie und in der Gegend, wo das alles passiert ist zurück in den 1920-1930 Das war großartig.

Bericht von: Karen L , August 2012

War eine wunderbare Tour, was ein großer Führer, der eine Menge Wissen über die Gegend und die Geschichte und Architektur gleichermaßen hat. Wunderbare Geschichten über die Razor Ära und war groß, die Häuser, wo sie tatsächlich gelebt zu sehen. Müssen die Menschen schon empfohlen. Würden wieder tun

Bericht von: william s , Mai 2012

Was für eine unglaubliche Erfahrung diese Tour war, war der Führer, Sid, unglaublich gut informiert über die Gegend und warf in einigen zusätzlichen tid Bits, um wirklich die Tour lohnt sich. Er bot sogar Ess-Empfehlungen am Ende der Tour.
Alles in allem bin genossen die Schattenseite Razor Tour oder Kings Cross und Darlinghurst.
Ich würde nicht zögern, diese Tour jedem empfehlen, mit einem Interesse an der organisierten Kriminalität in der Innenstadt von Sydney.

Bericht von: Michelle M , Dezember 2012

Ausgezeichnete Rundgang.

Bericht von: Helen N , Oktober 2012

Die Tour war sehr informativ und die Führung sehr gut in der ganzen Geschichte der Region vertraut.
Nun lohnt sich die Tour besonders wenn man die Unter Belly Serie gesehen haben oder wissen, ein wenig über das Thema ..

Bericht von: Marie W , November 2012

Wir waren enttäuscht, wir dachten, es wäre mehr informative wir dachten, es war nicht genug Informationen über Unterleib gab es nicht wirklich viel zu, dass im Zusammenhang mit Underbelly wir auch nicht bekommen ein Freigetränk zu sehen sind, war der Reiseleiter nice.