Viator

3-Tages-Tour durch die Nationalparks von Las Vegas: Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon

  • Ort: Las Vegas, Nevada
  • Dauer: 3 Tage (ca.)
Ab USD 511,00

Preisübersicht anzeigen

Tiefpreisgarantie

  • Speichern
Sehen Sie die Wüstenlandschaft der westlichen USA! Auf dieser 3-Tages-Tour fahren Sie von Las Vegas zum Grand Canyon und Lake Powell in Arizona sowie zum Bryce Canyon National Park und Zion National Park in Utah. Entdecken Sie die natürliche Schönheit dieser Canyon-Felsformationen und die umliegenden Gewässer, und genießen Sie die landschaftlich sehr schöne Gegend mit Ihrem erfahrenen Guide. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich während dieser umfassenden Tour, die alle Gegenden der Wüsten der westlichen USA abdeckt.

Tour-Sprachen

Reiseleiter Deutsch
Reiseleiter Englisch

Höhepunkte

  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Familiengerecht
  • Kleine Gruppentour per Minibus
Unternehmen Sie diese Tour und reisen Sie mit dem Minibus oder Minivan von Las Vegas durch die Wüstenlandschaft der westlichen USA. Sehen Sie den Grand Canyon in Arizona und lassen Sie sich inspirieren durch seine herrliche Größe und atemberaubende Schönheit. Außerdem können Sie authentische indianische Erinnerungsgegenstände oder Geschenke kaufen.

Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake Powell, und genießen Sie die Aussicht auf die einzigartigen Höhlen und Felsformationen rund um das Wasser. Überqueren Sie die Grenze nach Utah, und entdecken Sie den Bryce Canyon National Park und den Zion National Park, und bewundern Sie die Schönheit des geschützten Landes.

Im Abschnitt Reiseroute finden Sie einen umfassenderen und detaillierten Zeitplan.

Aktuelle Fotos von dieser Tour


Informationen zum Zeitplan

Wählen Sie einen Monat aus, für den Angaben zu Verfügbarkeit und Terminen angezeigt werden sollen.

Abfahrtsdatum:
Abfahrtsort:
Luxor Hotel Las Vegas
Abfahrtzeit:
7.00 Uhr
Dauer:
3 Tage (ca.)
Angaben zur Rückkehr:
Rückkehr zum Abfahrtsort gegen 19.00 oder 20.00 Uhr

Informationen zu den Preisen

Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, um die Kosten und Verfügbarkeit für den gewünschten Reisetermin zu überprüfen. Unsere Preise werden ständig aktualisiert, damit wir Ihnen immer den günstigsten Preis anbieten können.

3-tägige Western Wüsten-Tour
Code: ENG

3-tägige Western Wüsten-Tour von Las Vegas: Grand Canyon, Lake Powell, Bryce Canyon und Zion National Park.

Englisch
Ab
511,00 USD
Preisinformationen
Tour auf Deutsch
Code: GER

3-tägige Western Wüsten-Tour von Las Vegas: Grand Canyon, Lake Powell, Bryce Canyon und Zion National Park. Deutschsprachiger Fremdenführer garantiert.

Deutsch
Ab
511,00 USD
Preisinformationen

Weitere Informationen

3-Tages-Tour durch die Nationalparks von Las Vegas: Grand Canyon, Zion, Bryce Canyon

Zion National Park

Enthalten:
  • Professioneller Reiseleiter
  • Die Fahrt findet in einem Minibus mit 15 Sitzplätzen oder einem Reisebus statt.
  • 2 Übernachtungen im Hotel inkl. Steuern und kontinentalem Frühstück
  • Eintritt zum Grand Canyon, Lake Powell, Bryce Canyon und Zion Park
  • Bootsfahrt auf dem Lake Powell
Nicht enthalten:
  • Essen und Getränke (außer 2 Frühstücke)
Weitere Informationen:
  • Die Bestätigung erhalten Sie zeitgleich mit der Buchung
  • Mittlere Strecken werden zu Fuß zurückgelegt.
  • Die Tour findet bei jedem Wetter statt. Bitte kleiden Sie sich entsprechend
  • Für Touren mit weniger Gästen werden Alternativen zu Kleinbussen verwendet
  • Die Führungen können zwei- oder mehrsprachig sein, da sie in vielen verschiedenen Sprachen angeboten werden
  • Maximal drei Personen pro Zimmer. Wenn Sie in einer Gruppe von 4 oder mehr Personen reisen oder ein Einzelzimmer wünschen, buchen Sie bitte separat
  • Kinder unter 2 Jahren sind kostenlos, bitte geben Sie bei der Buchung an, ob ein Kleinkind mitreist
  • Das Gepäck ist begrenzt auf ein Gepäckstück und ein kleines Handgepäckstück pro Person
  • Rollstuhl gerecht - bitte weisen Sie bei der Buchung darauf hin, wenn Hilfe für Rollstuhlfahrer benötigt wird
Reiseplan:
Tag 1: Las Vegas - Grand Canyon - Lake Powell
Verlassen Sie Las Vegas, und beginnen Sie den Tag, während Sie nach Südosten durch die malerische Wüste fahren. Fahren Sie durch ein Navajo Indianerreservat in Richtung des südlichen Endes des majestätischen Grand Canyon in Arizona. Während Sie das Südufer erkunden erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter, wie der Colorado River Tausende von Jahre lang seinen Weg durch die Erde gegraben hat. Die Größe und Pracht des Grand Canyon wird Sie begeistern.

Nach dem Mittagessen geht es weiter den Grand Canyon entlang. Sie halten bei authentischen indianischen Märkten und erkunden handgefertigte Kunst und Handwerksarbeiten. Außerdem können Sie Einkaufen und die einzigartige Marktatmosphäre genießen.

Sobald Sie Ihren Einkauf beendet haben, fahren Sie in Richtung Lake Powell, einer der schönsten Seen in Amerika. Sie kommen am See am späten Nachmittag an und checken im Best Value Inn Page in der Nähe des Sees ein, wo Sie übernachten.

Übernachtung - Best Value Inn Page Lake Powell

Tag 2: Lake Powell - Bryce Canyon (B)
Nach dem Frühstück im Hotel genießen Sie eine landschaftlich schöne Fahrt zum Lake Powell und machen eine Bootsfahrt auf dem Wasser. An Bord erleben Sie Hunderte einsamer Buchten und die berühmten Salzsäulen. Außerdem erhalten Sie die Gelegenheit zum Spaziergang um den See und können die Aussicht auf die berühmten roten Sandbögen der Gegend genießen.

Nach der Bootsfahrt fahren Sie in Richtung Westen über die Grenze und kommen im Bryce Canyon National Park in Utah an. Der Canyon ist das Zuhause von einigen der wunderbarsten natürlichen Skulpturen der Welt. Die fein geschnitzten Türme, Säulen, Bögen und Amphitheater machen den Nationalpark umwerfend schön. Erfahren Sie mehr über die Geologie dieser beispiellosen natürlichen Skulpturen.
Ihre geführte Tour führt zu herrlichen Fels- und Sandskulpturen, die über Tausende von Jahren von Wind, Regen und Sonnenschein perfekt geformt wurden. Fahren Sie in Richtung eines der Aussichtspunkte im Park und erleben Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang, dessen dramatische Farben Sie hypnotisieren werden. Verbringen Sie einen angenehmen Abend im Shilo Inn Kanab.

Übernachtung: Days Inn in Kanab, Utah

Tag 3: Zion Park - Las Vegas (B)
Genießen Sie ein kontinentales Frühstück im Hotel und besuchen Sie dann den Zion National Park. Erfahren Sie von Ihrem Guide, wie der Virgin River hauptsächlich dafür verantwortlich ist, dass Schichten von Gestein langsam abgetragen wurden und so Zion Canyon entstand. Bewundern Sie die überwältigende Schönheit der Hochebenen, aufragenden Türme, Tempel, Mesas und die höchste reine Sandsteinwand der Welt.

Sie erleben auch atemberaubende, malerische Sehenswürdigkeiten wie Court of the Patriarchs, Angel's Landing, Great White Throne, Temple of Sinawava und Weeping Rock während kurzer Wanderungen. Nehmen Sie sich die Zeit, die natürliche Schönheit des Nationalparks Zion auf eigene Faust zu erkunden. Der Park ist ein wahres Paradies für Fotografen. Die Aussichten sind hier von überall her atemberaubend. Genießen Sie einen entspannten Spaziergang am Fluss, bevor Sie Ihre Gruppe am Fahrzeug treffen und nach Las Vegas zurückfahren.
Voucher Info
Sie können entweder einen gedruckten oder elektronischen Beleg nutzen. Mehr
Informationen zum Veranstalter:
Vollständige Informationen (z. B. Telefonnummern) finden Sie auf dem Gutschein. Unsere Produktmanager wählen nur die erfahrensten und zuverlässigsten Anbieter vor Ort aus. So brauchen Sie sich darum keine Sorgen zu machen.

Stornierungsbedingungen

Bei Stornierungen, die mindestens 7 Tag(e) vor dem geplanten Tourdatum erfolgen, fallen keine Stornogebühren an.
Bei Stornierungen, die zwischen 3 und 6 Tage vor dem geplanten Abreisedatum erfolgen, fallen Stornogebühren von 50 Prozent an.
Bei Stornierungen innerhalb von 2 Tagen bis zum geplanten Abreisedatum fallen Stornogebühren von 100 Prozent an.

Reiseberichte

Bericht von: Laura , Österreich, August 2015

für uns ein super Erlebnis, sehr entspannt, gut organisiert, viel wurde während der Fahrt über die Regionen erzählt. Gut ausgewählte Stopps - auch für Fotografen immer wieder tolle Hinweise wo man die besten Fotos machen kann. Wir hatten extra einen deutsch sprachigen Guide dabei, war sehr informativ, würde ich sofort wieder machen. Sehr entspannt - weil gut geplant und vor allem sehr viel gesehen. Unseren Guids, Armin und Emmanuel - waren Klasse!

Bericht von: Werner B , März 2015

Super organiesiert, würde ich sofort weiter empfehlen.
Mit frdl.Gruß Werner

Bericht von: Thomas L , Mai 2016

Unsere Tour habe ich mit deutschsprachiger Fremdenfuehrung gebucht. Dieses wurde mir sogar schriftlich garantiert. In Las Vegas, dem Ausgangspunkt der Tour, wusste niemand etwas von einem deutschsprachigen Fremdenführer. Da unsere Englischkenntnisse beschränkt sind, war die Tour natürlich nicht das, was wir erwartet hatten. Vieles, was über die Sehenswürdigkeiten erzählt wurde, verstanden wir nicht. Das garantierte Versprechen eines deutschsprachigen Fremdenführers wurde einfach von viator ignoriert. Weiterhin wurde auch ein zweiter Fahrer garantiert, was ebenfalls nicht der Fall war.
Wir hoffen, dass viator uns einen Teil der Reisekosten aufgrund der aufgeführten Mängel freiwillig erstattet. Dieses Entgegenkommen würden wir auf dieser Webseite positiv erwähnen. Da wir öfters in den USA sind, würden wir dann auch weiter auf Angebote von viator zugreifen.

Bericht von: mausmel , Australia, Oktober 2012

Große Plätze, aber das männliche Tour gide war ganz und gar nicht daran interessiert, seinen Job und hatte sehr wenig Wissen. In Zion, erzählte er uns, dass es keinen Sinn, sich auf die wheeping Gestein als es trocken und kein Wasser ist. Guess what? Wir gingen trotzdem und es war erstaunlich, mit Wasser Kaskadierung von ihm. Alle zusammen verbringt er den Großteil seiner Zeit sprechen nur ein paar israelische und fast ignorierte meine Familie sowie andere australische Ehepaar aus Brisbane. Glücklicherweise ist die zweite Tour gide zugewiesen nach all den italienischen Paaren (ihr Name war Carla) war wirklich gut, energisch und machte die Tour Spaß für uns alle freuen. Danke Carla

Bericht von: Gudrun W , Oktober 2015

Leider hat einiges nicht gestimmt, es gab weder einen deutschsprachigen Reiseführer wie gebucht, sondern Reiseleitung in englisch und italienisch allerdings auch nicht besonders gut, sondern nur die notwendigen Informationen, keine Infos zu Natur, Geologie usw. Nur der Fahrer sprach deutsch, was natürlich nicht vergleichbar ist ... Außerdem waren es vollkommen andere Hotels an anderen Standpunkten als in der Beschreibung der Rundreise, so dass die zeitliche Planung leider sehr schlecht war z.B. 1 Std. und 20 Minuten! am Bryce Canyon. Ebenso gab es keine geführte Wanderung, sondern nur der Hinweis: da ist der Weg...! Das Highlight war die Fahrt auf dem Lake Powell. Atemberaubend schön, mit Audioguide in deutsch.

Bericht von: Juergen K , Dezember 2014

Erst die positiven Nachrichten. Der Eindruck der Landschaft im Grand Canyon, Lake Powel, Bryce Canyon und Zion ist absolut überwältigend und daher hat sich die Reise unter dem Strich auf alle Fälle gelohnt - aber das sind nicht unbedingt die Verdienste der Veranstalter. Die Landschaft ist ja nun mal einfach da.
Den Abfahrtpunkt zu finden, hat zumindest Verunsicherung verursacht. Die Beschreibung ist unterschiedlich und nicht eindeutig. Unser Guide hat uns dann aber gefunden.
Valerio, unser Guide ist ein sehr sympatischer Mensch, tendiert natürlich zu seinen Landsleuten und zu seiner Muttersprache. Wir hatten eine englische Tour gebucht und haben alle relevanten Informationen in der englischen Übersetzung erhalten.
Auf der Hinfahrt am 1. Tag gab es Lunch - nicht gut aber originell. Die Übernachtung und das Resaurantangebot in der 1. Nacht war in Ordnung. Mehr Information über verfügbare Resaurants wäre hilfreich gewesen.
Die 2. Übernachtung war jedoch ein Desaster. Das einzig verfügbare Restaurant bot keinen Service, war einfach dreckig, der Service mies und ein Abendessen um 10.00 Uhr nach einem langen Tag ist einfach zu spät. Hier gibt es in der Logistik einiges zu verbessern.
Am letzten Tag wurder der Zion National Park besucht. Wie schon gesagt, wunderschön!!!!
Dass man aber nur wenig Zeit zur Besichtigung hat, ist nicht akzeptabel. Auch hier muss in der Logistik einiges geändert werden. Ich könnte mir vorstellen in der Lodge zu ünernachten (gerne auch zu einem höheren Preis), den Vormittag bis zum frühen Nachmittag (14.00 Uhr) in dieser wunderschönen Landschaft zu verbringe und damm zurück nach Las Vegas zu fahren. Aber unser Guide - Valerio - hatte wohl aus uns nicht nachvollziehbaren Gründen den Ehrgeiz schon um 4 Uhr in Las Vegas zu sein. Der Tour Terminplan sah 19.00 bis 20.00 Uhr vor. Man hätte bei dieser Ankunftzeit Zion wirklich genießen können.
Wunderschöne, überwältigende Eindrücke, viel Spielraum der Verbesserung der Planung und Logistik, Hotel,

Bericht von: Dona M , September 2012

Der "Kopf" Reiseleiter war das schlechteste, das ich jemals auf einer Tournee angetroffen hatten. Er würde gefeuert, wenn ich einen sagen hatte werden. Er sollte nicht haben den Job. Wir aßen in einer Tankstelle - nicht gut, und das erste Motel war ziemlich schlecht. Es war ein totaler Mangel an Organisation. Ich habe noch nie auf einer Tour, die Menschen 13-14 Stunden pro Tag lief gewesen.