Pathologisch-anatomische Sammlung

1 Bewertung

In der ersten psychiatrischen Klinik, die je in Österreich eröffnet wurde, ist die Pathologisch-anatomische Sammlung Wiens untergebracht, ein gruseliger, alter Turm, der einst Geisteskranke und gestörte Kriminelle beherbergte. Der Narrenturm wurde unter Kaiser Joseph II 1784 neben dem alten Allgemeinkrankenhaus Wiens erbaut, das heute Teil der Wiener Universität ist. Im Narrenturm sieht man noch heute die Zellen, vergitterten Türen und Ketten, die einst die armen Seelen zurückhielten, die hier leben mussten. Nachdem die psychiatrische Klinik 1866 ihre Tore geschlossen hatte, wurde der Turm als Unterbringung für Ärzte und Krankenschwestern genutzt, ebenso wie für Sprechstunden und Seminare der Universität. Die Pathologisch-anatomische Sammlung ist seit 1971 im Narrenturm untergebracht, der heute der Wiener Universität gehört. Gezeigt wird eine ungewöhnliche Sammlung mit Wachsformen verschiedener Körperteile, Organe und Krankheiten, die für Medizinstudenten entworfen wurden, die sich hier in einer Zeit auf ihren Beruf vorbereiteten, als es noch keine Fotografien gab.

Location
Adresse: Spitalgasse 2, Vienna, Austria 1090, Österreich
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (8)

">
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard





Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen