Campo del Ghetto

14 Bewertungen

Dem Campo del Ghetto in Venedig, ein jüdisches Viertel vom 16. bis 18. Jahrhundert, haben wir das Wort „Ghetto“ zu verdanken, denn „Gheto“ bedeutet auf venezianisch „Gießerei“ und bezieht sich auf eine Insel in Venedig, auf die jüdische Bürger gesperrt wurden. Die Venezianische Republik erlaubte es damals Juden, Venedig zu betreten, an christlichen Feiertagen und am Abend mussten sie sich aber innerhalb des Ghettos aufhalten.

Interessanterweise ist die Gegend in das Ghetto Nuovo (Neues Ghetto) und das Ghetto Vecchio (Altes Ghetto) unterteilt, wobei das Ghetto Nuovo das ältere der beiden ist. Juden aus ganz Europa lebten in diesem Viertel, wobei sogar jedes Heimatland seine eigene Synagoge hatte (Deutschland, Italien, Spanien etc.) Auch heute ist der Campo del Ghetto noch das Zentrum des jüdischen Lebens in Venedig. Es gibt ein jüdisches Museum, einen Friedhof, zwei koschere Restaurants und fünf Synagogen, die zum Großteil in ihrer ursprünglichen Form erhalten wurden.

Location
Adresse: Campo del Ghetto, Cannaregio sestiere, Venice, Italy, Italien
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (12)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard







Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen