Mdina

39 Bewertungen

Die kleine Siedlung Mdina geht auf eine Zeit vor 4000 Jahren zurück. Kurz vor der Stadt suchte St. Paul Schutz in einer Höhle, als er auf Malta im Jahr 60 n.Chr. mit dem Schiff strandete. Die Stadt war einst die Hauptstadt Maltas und steht voller prächtiger Herrenhäuser, die im 15. und 16. Jahrhundert für die Aristokratie gebaut wurden. Eines der prachtvollsten ist der große Palazzo Falson mit seinen eleganten Zimmern, die rund um einen zentralen Hof im typisch mittelalterlichen, spanischen Stil angelegt sind, und einem kleinen Museum mit exzentrischen Relikten.

Der ganze Stolz von Mdina ist die St. Pauls Kathedrale, die vom maltesischen Architekten Lorenzo Gafa entworfen wurde. Sie wurde 1702 fertiggestellt und ist, so wie Vallettas St. John‘s Co-Kathedrale im Barockstil erbaut worden. Im Inneren findet man ein Mittelschiff, das mit Grabplatten der Reichen und Schönen aus Marmor bedeckt wird. Die Decke wird von Fresken geschmückt, die Szenen aus St. Pauls Leben zeigen.

Location
Adresse: Malta
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (12)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard







Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen