Valletta Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Fort St Elmo

2 Berichte

Mitte des 16. Jahrhunderts diente Malta als Hauptquartier der Ritter des Johanniterordens, eine quasi militärische Gemeinschaft, die für das Türkisch-Osmanische Reich als hervorragende Seefahrer regelrecht zur Plage wurden. Das ansonsten unscheinbare, sternförmige Fort St Elmo an der Spitze der Altstadt von Valletta bewacht sowohl Marsamxett als auch Grand Harbour und spielte in der Geschichte bei der 31-tägigen Belagerung von Malta 1565 eine wichtige Rolle. Diese hatte den Tod von 1500 Johanniterrittern durch türkische Besatzer zur Folge, außerdem wurden 8000 osmanische Kämpfer getötet. Die Schlacht galt zwar als verloren, der heldenhafte Status der Ritter trug aber letztendlich zu ihrem Sieg bei.

Ein Rundgang über das Gelände und ein Blick auf die standhafte Bastion mit ihren Schutzmauern ist jeden Tag möglich, ab und zu finden aber auch Führungen statt, die sich mit bestimmten Aspekten der Belagerung beschäftigen. Im Inneren des Fort St Elmo befindet sich Vallettas National War Museum, in dem Besucher eine besondere Sammlung an Erinnerungsstücken der Kriege des 20. Jahrhunderts bestaunen können.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Valetta: Spaziergang in kleiner Gruppe

2 Berichte

Auf dieser Tour erleben Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Valetta und besuchen auch einen häufig ignorierten, aber faszinierenden Teil der ...  Weitere Informationen

  • Ort: Valletta, Malta
  • Dauer: 3 Stunden
  • Sprache: Englisch
Ab 23,16 USD