Pichola See

2 Bewertungen

Der Pichola See, ein künstlicher Süßwassersee aus dem Jahr 1362, war für die Gründung von Udaipur an seinem Ufer verantwortlich. An ruhigen Tagen spiegelt sich die Silhouette der Stadt in seinem friedlichen, glasklaren Wasser mit ihren weißen Marmorpalästen, Tempeln, Herrenhäusern und Ghats, die ihr den Spitznamen „Venedig Indiens“ verliehen haben.

Der Pichola See erlangte internationale Berühmtheit, als der Seepalast, ein weißes Marmorgebäude, das auf dem See zu schwimmen scheint, in dem James Bond Film Octopussy von 1983 auftauchte. Dieser traumhafte Palast dient auch in vielen Bollywood Produktionen als Kulisse. Der zweite Palast am See, Jag Mandir, war das Gebäude, das laut Legende Shah Jahan zum Bau des großartigen Taj Mahal in Neu Delhi inspirierte. Jag Mandir ist für die Öffentlichkeit zugänglich und mit dem Boot zu erreichen. Um in den Seepalast zu kommen, muss man aber entweder ein Zimmer mieten oder sich um eine Reservierung im Hotel oder Restaurant des Gebäudes kümmern.

Location
Adresse: Indien
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (36)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard












Empfohlen für Udaipur


mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen