Toulouse Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Montagne Noire

Das Montagne Noire ist eine Bergkette und Teil des Haut-Languedoc Regionalparks an der südwestlichen Spitze des Zentralmassivs. Das Gebirge liegt in vier verschiedenen französischen Departements: Tarn, Hérault, Haute-Garonne und Aude. Es hat den Namen „Schwarzes Gebirge“ wegen dem dichten Wald auf den nördlichen Hängen der Berge, im Gegensatz zu den typisch mediterranen Südhängen mit Buschland und Olivenbäumen.

Der höchste Punkt des Montagne Noire ist der Pic de Nore mit 1.210 Metern. Von hier können Besucher an klaren Tagen das herrliche Panorama bewundern und das Mittelmeer und die Pyrenäen sehen. Der Berg ist die Heimat von mehreren archäologischen Stätten. Man findet hier die Grotte de Limousis, die eindrucksvollste Höhle des französischen Departements. In einer der Kammern kann man den außergewöhnlichen, 4 Meter hohen „Kronleuchter“ aus Aragonit bewundern.