Donner-Tor (Kaminarimon)

131 Bewertungen

Das eindrucksvolle, große, rote Kaminarimon oder Donner-Tor ist das Symbol des Stadtviertels Asakusa in Tokio und heißt die Besucher des Senso-ji (Asakusa) Tempels willkommen. Das circa 12 Meter hohe, mächtige Tor erhielt seinen Namen von Raijin, dem Gott des Donners, einer der beiden Gottheiten zu deren Ehren es errichtet wurde. Vier Statuen bewachen das Tor: An der Vorderseite ziehen die Shinto-Götter Wind und Donner die meiste Aufmerksamkeit auf sich. Die beiden anderen - ein buddhistischer Gott und eine Göttin, befinden sich an der Rückseite. Unter dem Kaminarimon hängt eine riesige rote Laterne. Das restaurierte Stück wurde dem Tempel-Komplex im August 2003 gespendet, um dem 400. Jahrestag des Beginns der Edo-Zeit zu gedenken. Die Geschichte des Tors reicht zurück bis in das Jahr 941, als ein militärischer Befehlshaber das heutige Kultobjekt bauen ließ. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es mindestens drei Mal bei Bränden zerstört und immer wieder an gleicher Stelle aufgebaut.

Location
Adresse: Tokyo, Japan
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (3)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller




Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen