Laheema Nationalpark (Laheema Rahvuspark)

1 Bewertung

Estlands größter Nationalpark erstreckt sich über 72.500 Hektar Sumpfgebiet, Pinienwälder und Ostseeküste. Die zinnenartige Küste schlängelt sich um hufeisenförmige Buchten und fingerähnliche Halbinseln, während die Wälder, Seen, Wasserfälle und Torfmoore im Binnenland von Gebieten mit Gesteinsflächen und Findlingen durchzogen sind, die von der letzten Eiszeit hier zurückgelassen wurden.

Ein Großteil von Laheema wurde von Baumaßnahmen verschont, da es während der russischen Besatzung von Estland als militärisches Gebiet eingestuft wurde. Überall im Park kann man noch heute verlassene U-Boot Stationen der Sowjets sehen, die langsam verfallen. Heute zählt vor allem der Tourismus und im Park gibt es verschiedene Unterkünfte, von Zeltplätzen bis hin zu historischen Landsitzen an 40 Kilometern Rad- und Wanderwegen. Dank der geringen Bauentwicklungen der Gegend leben in Laheema unzählige Vogelarten und verschiedene Säugetiere, die man sonst in Estland nur selten sieht.

Location
Adresse: Lahemaa, Estonia, Estland
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen