Tallinn Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Alexander Nevsky Kathedrale

Die russisch-orthodoxe Alexander Nevsky Kathedrale liegt auf dem Hügel Toompea gegenüber vom estnischen Parlamentsgebäude und der Toompea Burg. Die Kathedrale ist bei Touristen ebenso beliebt wie bei Menschen des orthodoxen Glaubens. Sie wurde dem russischen Helden St. Alexander Nevsky, Prinz von Novgorod, gewidmet, der deutsche Angreifer in der Schlacht auf dem Eise am Peipussee im 13. Jahrhundert in die Flucht schlug.

Die Kathedrale ist die größte von Tallinn und wurde im klassisch neo-russischen Stil von Mikhail Preobrazhensky zwischen 1894 und 1900 erbaut - eine Zeit, in der Estland zum russischen Zarenreich gehörte - strategisch dort, wo zuvor eine Statue von Martin Luther gestanden hatte. So gilt die Kathedrale noch immer als kontrovers und estnische Nationalisten fordern immer wieder ihren Abriss. Die typischen Zwiebeltürme der russisch-orthodoxen Kirche dürfen nicht fehlen und im Inneren findet man Mosaike, Ikonen, Gemälde und Blattgolddekorationen vor.