Auferstehungskirche

4 Bewertungen

Die Auferstehungskirche ist mit ihrer farbigen Fassade und den Zwiebeltürmen vielleicht das berühmteste Gebäude in St. Petersburg nach der Eremitage. Sie wird auch Blutskirche oder Erlöserkirche genannt und wurde in der Nähe des Gribojedow Kanals erbaut, wo Zar Alexander II 1881 ermordet wurde. Die Kirche wurde 1907 fertiggestellt, wobei ihr Design vom traditionell russischen Stil inspiriert wurde, ebenso wie die Basilius-Kathedrale in Moskau und die Wladimirkathedrale in Kiew. Das Innere wurde von einigen der berühmtesten russischen Künstlern der damaligen Zeit entworfen und auf einer Fläche von fast 700 Quadratmetern sind Wände und Decken von Mosaikfliesen bedeckt.

Mit den Jahren wurde die Kirche immer wieder stark beschädigt, das erste Mal in den Jahren nach der Russischen Revolution und später während der Belagerung von Leningrad im 2. Weltkrieg, als sie als Leichenhalle diente.

Location
Adresse: St Petersburg, Russland
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (104)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard














mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen