Park Maria Luisa

Südlich des ältesten Viertels von Sevilla und entlang des Flusses Guadalquivir findet man die wichtigste grüne Oase der Stadt, den Park Maria Luisa. Früher war er primär die Grünanlage des Palasts San Telmo (heute das Zuhause des andalusischen Präsidenten). 1893 wurde dieses Stück Paradies der Öffentlichkeit geschenkt und entwickelte sich über die Jahre zu dem Rückzugsort, der er heute ist.

Die größte Verwandlung erlebte der Park während der Vorbereitungen zur Weltausstellung 1929: breite Alleen wurden kreiert, Brunnen erbaut, Gärten bepflanzt. Heute ist die Flora und Fauna des Parks so ausgeprägt, dass man ihn als botanischen Garten ansieht. Hier gibt es nicht nur unzählige Pflanzen, sondern auch Vögel, einschließlich Enten und Schwäne, die in den Brunnen und Seen schwimmen, und sogar grüne Papageien, die im Zentrum des Parks leben.

Der Park Maria Luisa bietet nicht nur Grashügel, Teiche und Spazierwege, sondern auch zahlreiche Monumente und Sehenswürdigkeiten.

Location
Adresse: Maria Luisa Park, Seville, Spanien
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (42)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard













Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen