Jongmyo

Seouls Jongmyo Schrein, eine der bedeutsamsten Kulturstätten des Landes, diente einst als altertümlicher Schrein für die Könige der Joseon Dynastie. Jongmyo wurde zwischen 1335 und 1408 von Lee Seong Gye erbaut, dem ersten König der Joseon Dynastie. 1995 wurde der Schrein aufgrund seiner gut erhaltenen und authentischen konfuzianischen Architektur zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Der Schrein, der in seiner heutigen Form schon seit dem 16. Jahrhundert existiert, ist in 19 Zimmer unterteilt, von denen jedes einem anderen Joseon König gewidmet ist. Am ersten Sonntag im Monat findet in Jongmyo ein Gedenkgottesdienst unter dem Namen Jongmyo Jaery statt, ein Ritual, das etwa 6 Stunden andauert und als älteste Zeremonie der Welt gilt. Wer an der Zeremonie teilnimmt, erlebt Lieder und Tänze mit, die über 500 Jahre alt sind. Egal wann man den Tempel besucht, ein Rundgang durch den weltältesten Altarraum bietet einen guten Einblick in die Geschichte Koreas und den Konfuzianismus.

Location
Adresse: Süd Korea
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (12)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller







Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen