La Chascona

Der beliebte chilenische Poet und Politiker Neftalí Ricardo Reyes Basoalto - auch als Pablo Neruda (1904-1973) bekannt - entwarf dieses skurrile, nautisch angehauchte Haus für sich selbst und seine dritte Ehefrau Matilde Urrutia, nach der La Chascona (Frau mit den wirren Haaren) benannt wurde.

Im Haus sieht man Nerudas eigenartige Sammlungen und romantische Persönlichkeit, ein Einblick in das Leben einer der wichtigsten Personen der jüngsten Geschichte des Landes. Musikboxen, exotische Artefakte, Originalporzellan, Spielzeug, Antiquitäten und eine beeindruckende Bibliothek mit tausenden Büchern sind nur ein Teil der Sammlung. Zu sehen ist auch eine Nachstellung seines Nobelpreises (den er 1971 im Bereich Literatur gewann) und ein Porträt von Urrutia vom berühmten Künstler Diego Rivera, das ein ganz besonderes Geheimnis enthält.

La Chascona wurde später zwar von Pinochets Männern verwüstet, man restaurierte es aber und so kann man heute wieder an Führungen durch das Haus teilnehmen.

Location
Adresse: Chile
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (14)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard








Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen