San Francisco Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Grateful Dead Haus

In einer ruhigen Straße im Haight Viertel in San Francisco steht dieses lilafarben angemalte, viktorianische Haus, die ehemalige Behausung der Band Grateful Dead. Straßenkunstwerke, die den Gitarristen Jerry Garcia zeigen, sieht man auf dem Bürgersteig vor dem Haus. Zufälligerweise lebte die Band hier von 1965-68, erlebte also auch den berühmten „Summer of Love“ 1967 mit. San Francisco war das Zentrum der „Flower Power“ Hippie Bewegung und the Haight wurde für seinen künstlerischen Lebensstil und als Geburtsort verschiedener neuer Musikrichtungen bekannt.

Alle fünf Mitglieder der Rockband lebten in dem Haus, das nach einer Drogenrazzia 1967 wegen des Besitzes von Marihuana bekannt wurde. Angeblich soll in diesem Haus der typische musikalische Stil der Grateful Dead entstanden sein, sowie auch der Name, den sich Jerry Garcia ausdachte. Fans der Band, „Deadheads“ genannt, pilgern oft an diesen Ort, um den Musikern ihren Respekt zu zollen.