Rom Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Protestantischer Friedhof

454 Berichte

Rom mag zwar den Vatikan beherbergen, aber nicht jeder, der hier lebt (oder stirbt) ist deswegen katholisch. Tatsächlich war es durch die vielen englischen Reisenden auf der Grand Tour und auch die Künstler und Schriftsteller, die im Laufe der Jahre nach Rom zogen, erforderlich geworden, einen Friedhof für Nichtkatholiken zu schaffen.

Die erste Beisetzung auf dem protestantischen Friedhof fand 1738 statt. Man nennt ihn informell auch den Engländer-Friedhof (Cimitero degli Inglesi), auch wenn die offizielle Bezeichnung inzwischen „Nichtkatholischer Friedhof“ lautet, da dort alle beigesetzt werden können, die nicht dem katholischen Glauben angehören – nicht nur Protestanten oder Engländer.

Angesichts der hier Beerdigten ist der Name „Engländer-Friedhof“ jedoch nachvollziehbar: Die bekanntesten Namen sind wohl John Keats (1821) und Percy Bysshe Shelley (1822). Doch auch der US-Poet Gregory Corso und Söhne von Goethe sowie auch von Percy und Mary Shelley liegen hier.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Essensrundgang durch Rom

454 Berichte

Finden Sie die besten Essensmöglichkeiten in der Stadt auf einem 4-stündigen Essensrundgang durch Rom! Geführt von einem lokalen sachkundigen ...  Weitere Informationen

  • Ort: Rom, Italien
  • Dauer: 4 Stunden
  • Sprache: Englisch
Ab 90,71 USD