Via Appia und Aurelianische Mauer

108 Bewertungen

Die Via Appia ist eine wichtige Straße des römischen Kaiserreichs aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., die gebaut wurde, um auf schnellstem Wege Güter und römische Soldaten an strategische Punkte im Kaiserreich zu transportieren. Die Via Appia war die erste und wichtigste römische Straße. Sie erstreckte sich von Rom bis Brindisi an der südöstlichen Küste Italiens.

Entworfen wurde sie vom Architekten Appius Claudius Caecus (daher auch der Name der Straße). Heute noch kann man eine lange, gerade Kopfsteinpflasterstraße entlangwandern, vorbei an Katakomben und Kirchen.

Als das römische Kaiserreich zerfiel, stand Rom im Fokus der Invasion durch die Barbaren. Im dritten Jahrhundert n. Chr. wurde die aurelianische Mauer rund um die sieben Hügel der Stadt gebaut, um diese zu schützen. Eines ihrer vielen Tore, die Porta San Sebastiano, steht heute noch. Einst nannte man das Tor Porta Appia, da es den Punkt markiert, an dem die Via Appia beginnt.

Location
Adresse: Via Appia Antica, Italien
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (31)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard













mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen