Viator

Riga Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Alberta Iela

Die Albertstraße (auch Alberta Iela genannt) ist eine beliebte Straße im lettischen Riga und besonders für ihre Jugendstilgebäude bekannt, von denen acht als architektonische Monumente von nationaler Bedeutung gelten. Die Straße selbst wurde nach Bischof Albert benannt, der angeblich Riga gegründet haben soll, und zu Zeiten der Sowjetunion umbenannt. Der Originalname wurde 1990 aber wieder eingeführt, nur ein Jahr bevor Lettland erneut unabhängig wurde.

Die Gebäude an der Albertstraße gelten allgemein als die schönsten verbliebenen Meisterwerke der Architektur der Jugendstilbewegung. Die meisten von ihnen wurden zwischen 1901 und 1908 erbaut und sind mit Balkonen, Skulpturen, Säulen und anderen architektonischen Jugendstilelementen versehen. Zu den Highlights gehören die Gebäude mit den Straßennummern 2, 2A, 4, 6 und 8, die alle vom Architekten Mikhail Eisenstein entworfen wurden, ebenso wie Nummer 10 von N. Mandelstam und Nummer 12 von Konstantīns Pēkšēns.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Altstadt und Jugendstilbauten - Rundgang durch Riga

4 Berichte

Kombination aus zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten - Riga Altstadt und Jugendstilbauten. Eine Tour, um zu entdecken zwei wichtige Gründe, warum ...  Weitere Informationen

  • Ort: Rīga, Lettland
  • Dauer: 3 Stunden
  • Sprache: Deutsch Englisch
Ab 59,90 USD