Akurey

96 Bewertungen

Nicht einmal einen Kilometer vor Reykjavik, im Kollafjödur Fjord, befinden sich sechs Inseln, von denen mit Akurey und Lundey zwei Heimat der Papageientaucher sind.

Akurey beheimatet neben seiner Papageientaucherkolonie auch Kormorane, Gryllteiste, Eiderenten, Möwen, Rissa und andere Seevögel. Papageientaucher nisten hier in Höhlen, die sie auf der Suche nach Schutz und Wärme graben.

Die Vögel kehren zum Brüten jedes Jahr an die gleiche Stelle zurück. Ende April oder Anfang Mai legen sie ein einziges Ei und füttern ihre Küken danach für ein oder zwei Monate bevor sie Nest und Küken verlassen. Papageientaucher beginnen im Alter von fünf oder sechs Jahren, sich fortzupflanzen und werden bis zu 20 Jahre alt.

Akurey ist unbewohnt, weswegen die Insel ein so optimaler Brutort für Vögel geworden ist, obwohl es dem Zentrum Reykjaviks so nahe liegt. Viele Walbeobachtungsboote pausieren vor Akurey, da man die Vögel und ihre Nester vom Meer aus sehen kann.

Location
Adresse: Reykjavik, Iceland, Island
Mehr lesen

3 Führungen und Tickets





Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen