La Isabela

La Isabela liegt in der Provinz Puerta Plata in der Dominikanischen Republik. Dies ist die zweitälteste europäische Siedlung der Neuen Welt, die von Christopher Kolumbus auf seiner zweiten Reise 1493 gegründet wurde. Er benannte die Gegend nach Königin Isabella I von Kastilien. Gegründet wurde La Isabela, um nach Gold zu suchen, doch nachdem Kolumbus hier nur sehr wenig davon fand, ließ er Sklaven auf die Insel bringen. Die unausweichlichen Probleme aufgrund von Hunger und Krankheiten führten zu Meutereien, Bestrafungen und natürlich noch mehr Krankheiten und Hunger. In Kombination mit den zahlreichen Konflikten mit den einheimischen Taíno war die Kolonie dem Untergang geweiht. Kolumbus Versagen zwang ihn schließlich dazu, nach Spanien zurück zu kehren und so wurde die Kolonie 1498 verlassen. Heute ist La Isabela ein archäologischer und historischer Park. Ausgrabungen begannen hier Ende der 80er Jahre. Man glaubt, dass es ursprünglich noch viel mehr Ruinen gab, leider wurde die Gegend aber 1960 durch Bulldozer dem Erdboden gleich gemacht. Anschließend wurde eine Militärfestung erbaut, um die damals potentielle Invasion durch Verbündete Fidel Castros abzuwehren.

Location
Adresse: Puerto Plata, Dominican Republic, Dominikanische Republik
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (2)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen