Mykene

630 Bewertungen

Zwischen zwei Hügeln auf den trockenen Ebenen der nordöstlichen Peloponnes Halbinsel diente das befestigte Mykene als wichtigste Siedlung der mächtigen Mykene Zivilisation, die vom 15. bis zum 12. Jahrhundert v. Chr. in politischer und kultureller Hinsicht das Sagen über den östlichen Mittelmeerraum hatte. Die Stadt aus der Bronzezeit gilt als Heimat des legendären Agamemnon und gehört aufgrund seines tiefgehenden kulturellen Einflusses auf spätere griechische Zivilisationen zum UNESCO Welterbe.

Die Ruinen von Mykene erstrecken sich über rund 32 Hektar und beherbergten zu ihrer Blütezeit eine Population von etwa 30.000 Menschen. Sie wurden 1874 von Heinrich Schliemann ausgegraben, der auch in Troja tätig war. Zu den Höhepunkten gehören das Löwentor, der Haupteingang in die Zitadelle mit Figuren mythischer Löwen, das Schatzhaus des Atreus - auch als Grab des Agamemnon bekannt - die spärlichen Überreste des Königspalasts und die Zyklopenmauer, deren riesige Steinblöcke einzig von der ursprünglichen Festungsmauer übriggeblieben sind.

Location
Adresse: Mykines, Peloponnese 21200, Griechenland
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (15)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard



Empfohlen für Peloponnese


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen