Palais Bourbon

1 Bewertung

Der Palais Bourbon wurde 1722 als Privatsitz für die Herzogin von Bourbon, eine legitimierte Tochter von Ludwig XIV, erbaut und dient seit 1798 als Treffpunkt für die Assemblée Nationale (das Unterhaus des französischen Parlaments), als diese noch Rat der Fünfhundert hieß.

Heute kann man das Regierungsgebäude leicht an seiner mit Säulen versehenen Fassade erkennen, die von Napoleon in Auftrag gegeben wurde, um der Säulenhalle der Madeleine auf der anderen Seite der Seine zu ähneln. Im Palais Bourbon sieht man Kuppeln, die vom französischen Künstler der Romantik, Eugene Delacroix, bemalt wurden, und weitere Werke zeitgenössischer Künstler.

Besucher können, nur mit Reservierung, eine Sitzung der Nationalversammlung beobachten oder an geführten Touren teilnehmen, die sich auf die Kunst, Architektur und die Arbeit des französischen Parlaments konzentrieren.

Location
Adresse: 33 Quai d'Orsay, Paris, France, Frankreich
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard


mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen