Germanisches Nationalmuseum

Das Gebäude des Germanischen Nationalmuseums, das 1852 gegründet wurde, ist über die Jahre mit seiner wachsenden Sammlung immer wieder erweitert worden. Ursprünglich war es in einem ehemaligen Kloster aus dem 14. Jahrhundert untergebracht, zu dem ein neogotischer Anbau im 20. Jahrhundert hinzugefügt wurde. Nach den verheerenden Bombenangriffen im 2. Weltkrieg war Architekt Sep Ruf in den 60er Jahren dafür verantwortlich, die beschädigten Galerien durch neue Gebäude aus Glas und Backstein zu ersetzen. Der letzte Anbau war das Foyer aus Glas, das man vorbei an bewegenden Skulpturen auf der „Straße der Menschenrechte“ des jüdischen Künstlers Dani Karavan betritt.

Heute beherbergt das mehrstöckige Museum rund 1,3 Millionen Artefakte der deutschen Kunst und Kultur, die allesamt in hellen, luftigen Galerien zu sehen und in 23 Sammlungen unterteilt sind. Zu den Themenbereichen gehören unter anderem die Urgeschichte, Drucke und Zeichnungen, Textilien, dekorative Kunst, Musikinstrumente und Kunst des 20. Jahrhunderts.

Location
Adresse: Kartäusergasse 1, Nuremberg, Bavaria
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (4)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller


Empfohlen für Nuremberg


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen