Artilleriebatterie Merville

Die Artilleriebatterie von Merville war eine Küstenfestung, die in Merville-Franceville als Teil der atlantischen Schutzmauer im 2. Weltkrieg von den Nazis erbaut wurde. Da diese Artilleriebatterie deutlich besser geschützt war als viele ähnliche Einrichtungen, war sie die erste, die bei der Landung der Alliierten angegriffen wurde.

Tatsächlich wurde sie erfolgreich am 6. Juni 1944 von britischen Fallschirmspringern erobert, da diese fälschlicherweise dachten, sie enthalte Großkaliberwaffen, die für die Landung an den Stränden ganz in der Nähe gefährlich werden könnten. Stattdessen fanden sie heraus, dass hier zum Großteil nur ungefährliche alte Waffen aus dem 1. Weltkrieg gelagert wurden. Die Batterie enthielt auch vier meterdicke, mit Stahl verstärkte Betonwaffenkasematten, die Gebirgsgeschütze sichern sollten, einen Kommandobunker, Schlafsäle und Munitionsmagazine. Nachdem die Briten die Batterie verlassen hatten, um die nahegelegenen Dörfer zu befreien, wurde Merville wieder von den Deutschen übernommen, bis sie sich einen Monat später, im August, ganz aus Frankreich zurückzogen.

Location
Adresse: Place du 9ème Bataillon, Merville-Franceville-Plage, France 14810, Frankreich
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (8)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller





Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen