Nizza Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Quai des Etats-Unis

Am Strand von Nizza verläuft ein langer Boulevard neben einer viel befahrenen Straße und einer eleganten Promenade. Im Westen nennt sie sich Promenade des Anglais, im Osten Quai des Etats-Unis. Letztere dient als Grenze zwischen der Altstadt (Vieux Nice) und dem Strand. Gesäumt wird sie von Geschäften, Hotels und den restaurierten Terrassen aus dem 19. Jahrhundert, wo heute kulturelle Institutionen wie das Centre du Patrimoine (Nizzas Zentrum für Denkmalschutz), zeitgenössische Kunstgalerien und der Cours Saleya mit seinem lebhaften Lebensmittel- und Blumenmarkt und Cafés untergebracht sind. Am östlichen Ende des Quai des Etats-Unis befinden sich einige steile Treppen und ein Klippenlift, die einen zum Parc du Chateau bringen, dem Park auf dem Hügel mit großartigem Blick auf die Côte d‘Azur. Der Quai des Etats-Unis wurde so zu Ehren der Vereinigten Staaten benannt, nachdem Präsident Wilson sich 1917 dazu entschied, in den 1. Weltkrieg einzutreten und den Alliierten zu helfen.