Neapel Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

La Mortella Botanische Gärten

Die Botanischen Gärten von La Mortella wurden 1958 von Lady Susan Walton angelegt und über einen Zeitraum von 50 Jahren auf der Insel Ischia weiter entwickelt. Sie gelten als einer der schönsten privaten Gärten Europas und wurden auf einem Untergrund angelegt, der früher von Vulkangestein bedeckt war. Heute sind die Botanischen Gärten in einen Talgarten und einen Hügelgarten unterteilt, jeder mit seinem ganz eigenen Charme. Im Hügelgarten wachsen mediterrane Pflanzen und die architektonischen Elemente spiegeln die Geschichte und Archäologie von Ischia wider. Dominiert wird er von dem Griechischen Theater, ein Auditorium, das in den Berghang gehauen wurde und von dessen Bühne aus man die Bucht von Forio überblicken kann.

Im Talgarten findet man eine Vielfalt an Bäumen und Blumen, darunter Ginko Biloba-Bäume, Magnolien, Hortensien, Baumfarne, Geranien, Brahea-Palmen, Yucca-Palmen, Aloe und Seerosen. Hier stehen außerdem 20 Meter hohe Bäume, an denen gelbe Blumen wachsen, die an Tulpen erinnern.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Bustour über Ischia und zum botanischen Garten La Mortella ab Sorrent

Während der nächsten 10 Stunden, in der die Fährüberfahrten schon eingerechnet sind, sehen Sie bei einer Bustour die wichtigsten ...  Weitere Informationen

  • Ort: Sorrent, Italien
  • Dauer: Flexibel
  • Sprache: Englisch
Ab 93,13 USD