Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum in München, das 2007 eingeweiht wurde, ist der langen jüdischen Geschichte der Stadt gewidmet und Teil des riesigen Jüdischen Zentrums am Sankt-Jakobs-Platz. Mit dazu gehören eine Synagoge, ein Gemeindezentrum, eine Grundschule, ein Auditorium und ein koscheres Restaurant. Der Grundstein des Zentrums wurde am 9. November 2003 gelegt, genau 65 Jahre nach der Reichskristallnacht, in deren Zuge die Synagogen Münchens systematisch abgerissen wurden. Tatsächlich steht die heutige Synagoge auf den Überresten einer damals zerstörten. Die Architektur des Zentrums wird von zwei berühmten Formen des Judentums dominiert, dem Tempel und dem Zelt. Alle Gebäude sind miteinander durch ein Netzwerk aus einladenden, öffentlichen Übergängen miteinander verbunden. Im Museum selbst werden zeitgenössische und permanente Ausstellungen auf drei Stockwerken präsentiert, die einen Überblick über die regionale jüdische Geschichte und die Vielfalt der jüdischen Identität bieten.

Location
Adresse: Sankt-Jakobs-Platz 16, Munich, Bavaria 80331, Deutschland
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard


mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen