Blagaj Tekija

1 Bewertung

Ein „Tekija“ ist ein muslimisches Derwischkloster und dieses Beispiel in der ländlichen Gemeinde Blagaj in der Nähe von Mostar erfreut sich der wohl spektakulärsten Lage aller religiöser Bauwerke in Bosnien Herzegowina. Blagaj Tekija wurde zwischen 1446 und 1520 erbaut, als sich das Land unter osmanischer Herrschaft befand, und liegt versteckt unter einem glatten, 200 Meter hohen Kalksteinkliff mit Blick auf die smaragdgrüne Quelle des Flusses Buna. Man erbaute es für eine Sekte von Soldatenmönchen, die den christlichen Tempelrittern sehr ähnlich war und ‘bektašije’ genannt wurde. Das weißgetünchte, vierstöckige Fachwerkgebäude steht direkt an der Kante über dem Meer und besteht aus einer eindrucksvollen Mischung bosnischer und orientalischer Architekturstile. Heute leben hier Mönche des Naqshbandi Ordens und noch immer finden Derwischzeremonien statt. Die Überreste zweier Derwische aus dem 15. Jahrhundert sind unter aufwändig verzierten Holzdächern untergebracht und gelten als Ziel muslimischer Pilger.

Location
Adresse: Blagaj bb, Mostar, Mostar municipality 88201
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (14)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard







Empfohlen für Mostar


mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen