Cathedral de la Encarnación

Málagas Kathedrale wurde über der Stelle einer Moschee aus weißen, strahlenden Steinen errichtet, nachdem das Königspaar Isabella und Ferdinand in den 1480er-Jahren die Mauren aus Andalusien vertrieben hatten. Alles, was von der Moschee in heutiger Zeit überbleibt, ist der schöne Innenhof Patio de los Naranjos, der noch immer vom süßen Duft der Orangenbäume erfüllt ist. Die Kathedrale wird unter Einheimischen liebevoll La Manquita (die Einarmige) genannt, da sie nur einen – wenn auch stark verzierten – Glockenturm im Barockstil hat.

Der Architekt der Kathedrale war zunächst Diego de Siloe, der die Bauarbeiten 1528 aufnahm. Über die nächsten 250 Jahre wurde der Bau schrittweise fortgesetzt, weshalb sich auch ganz deutliche Einflüsse aus Gotik, Renaissance und Barock an der Fassade abzeichnen. Der Architekt José Martín de Aldehuela, bekannt als Baumeister der Brücke Puente Nuevo im andalusischen Ronda, wirkte ebenfalls beim Bau der Kathedrale mit.

Location
Adresse: Calle Molina Lario, 9, Málaga 29015, Spanien
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (25)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller













Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen