Nationales Pantheon der Igreja de Santa Engracia

Die Grabstätte der Großen und Mächtigen Portugals - das strahlend weiße Nationale Pantheon - reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, wurde aber letztendlich erst im Jahr 1966 fertiggestellt. Der Entwurf von Lissabons barockem Meister João Antunes erinnert optisch an den Petersdom in Rom: außen ein Säulenkranz und in der Mitte eine Kuppel. Wenn man die sechs Treppen bis ganz nach oben hinaufsteigt, wird man mit einem unvergleichlichen Ausblick über die Stadt bis zum Fluss Tejo belohnt.

Im Inneren der Kirche kam man Mosaikfußböden mit vielen Mustern, den strahlend weißen, mit Gold verzierten Marmor und die Gedenkstätten zu Ehren von Vasco da Gama und Heinrich dem Seefahrer bewundern. Die große barocke Orgel aus dem 18. Jahrhundert wurde in den 1940er Jahren aus der Catedral Sé Patriarcal hierher gebracht und die Namen derer, die im Kirchenschiff beigesetzt wurden, schließen eine Reihe portugiesischer Staatsmänner und die verehrte Fado-Sängerin Amalia Rodrigues mit ein.

Location
Adresse: Largo de Santa Clara, Lisbon, Portugal
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (27)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard













mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen