Parque Eduardo VII de Inglaterra

3 Bewertungen

Der Parque Eduardo VII de Inglaterra wurde nach dem englischen König Eduard VII benannt, der Lissabon zur Feier des anglo-portugiesischen Bündnisses 1903 besuchte; er ist die größte urbane Oase in Lissabon und mit Buchsbaumhecken, Statuen und Teichen verziert. Der Park erstreckt sich bergauf über 26 Hektar zwischen dem Praça Marquês de Pombal und dem eher grausamen Denkmal, das von João Cutileiro entworfen wurde und die Revolution des 25. April 1974 feiert.

An das Denkmal grenzt ein Aussichtspunkt, von dem aus man einen schönen Blick über die Stadt, den Fluss Tajo und die Hügel dahinter hat. Im westlichen Teil des Parks befindet sich ein mit blau-weißen Azulejo-Fliesen geschmückter Pavillon im Barockstil; gegenüber sind Gewächshäuser voller tropischer Palmen, Farne, Kakteen und seltener Orchideen.

Location
Adresse: Av. Sidonio Pais, Lisbon, Portugal
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (52)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard













Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen