Drepung Kloster

In den 30er Jahren zählte das Drepung Kloster zu den größten Klöstern der Welt mit 7000 bis 10.000 Mönchen aus verschiedenen Ländern, die zusammen auf dem Gelände lebten. Seine bunten Hallen waren einst in vier Schulen für Mönche aus der Mongolei, Khampas und zwei anderen nahegelegenen Regionen unterteilt. Und während die Anzahl der Mönche heute auf rund 2000 gesunken ist, gibt es in Drepung mittlerweile sieben Schulen, in der die Männer mehr über Abstammungslinien, Religion und Geographie lernen. 2008 schlossen die chinesischen Behörden Drepung, nachdem Mönche eine Art gewalttätigen Protest gegen die chinesische Regierung angezettelt hatten. Erst 2013 konnte es daraufhin wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Heute können Besucher die Höhlen und Tempel auf dem Gelände besichtigen und sich die berühmten weißen Pagoden in den Hügeln ansehen. Ganden Potrang, einer der beliebtesten Orte im Drepung Kloster, diente einst als Residenz des zweiten, dritten, vierten und fünften Dalai Lamas, bevor es zu einem politischen und religiösen Versammlungsraum wurde.

Location
Adresse: Lhasa, Tibet, China
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (6)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller





Top-Sehenswürdigkeiten in Lhasa

Empfohlen für Lhasa


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen