Muckross Abbey

6 Bewertungen

Muckross Abbey, 1440 als Franziskanerkloster gegründet, blickt auf eine aufregende und brutale Vergangenheit zurück, die für Irland typisch ist. 1589 wurden die Mönche von Elisabeth I. vertrieben und 1653 brannten Oliver Cromwells Truppen das Kloster bis auf die Grundmauern nieder, als dieser Irland für die Engländer eroberte und somit die Irischen Konföderationskriege beendete Trotz dieses Rückschlags lebten die Mönche weiter bis 1698 an diesem Ort, als die neuen Strafgesetze gegen Menschen römisch-katholischen Glaubens, durchgesetzt von den englischen Besatzern, die meisten von ihnen ins Exil nach Frankreich oder Spanien zwangen. Heute ist das Kloster nur noch eine Ruine, aber trotzdem das vollständigste Beispiel irischer Mittelalterkirchen, das man sehen kann.

Man trifft an der Abbey noch auf den Glockenturm und die Kirche und sieht die riesigen, gotischen Arkaden und Bögen. Vier der bekanntesten irischen Dichter der damaligen Zeit wurden hier begraben, drei in der Kirche, einer auf dem nahegelegenen Friedhof. Im Zentrum des Innenhofs steht eine alte Eibe. Sie erwuchs aus einem Setzling, der von dem Kloster auf Innisfallen Island stammt und in der neuen Abtei in Muckross eingepflanzt wurde.

Location
Adresse: Muckross Estate, Killarney, Irland
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (3)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen