Viator

Kiew Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Nationaloper der Ukraine

Die Nationaloper der Ukraine wurde 1867 gegründet, zu einer Zeit, als das Land zu Russland gehörte und auf der internationalen Kulturbühne eine wichtige Rolle spielte. Ursprünglich war die Oper im Nationaltheater untergebracht, doch dieses brannte 1896 ab und wurde so durch die große, prächtig verzierte Oper im Neo-Renaissance Stil ersetzt, die vom deutsch-russischen Architekten Victor Schröter entworfen und 1901 wieder eröffnet wurde. In den 20er Jahren war die Nationaloper bereits eine der namhaftesten in Russland und präsentierte großartige Werke von Berühmtheiten wie Tschaikowsky, Wagner und Rimsky-Korsakov mit bekannten Operngrößen aus aller Welt. Das Haus der Nationaloper überstand beide Weltkriege und wurde in den 80er Jahren restauriert, wobei die Akustik, die Bühnenausstattung, Proberäume und Garderoben deutlich verbessert wurden. Im Inneren ist das Opernhaus prächtig verziert mit Kronleuchtern und Deckengestaltungen im mit Säulen versehenen Foyer und einem in Gold- und Rottönen gehaltenen Zuschauersaal mit 1300 Plätzen.

Touren und Tickets

Alle anzeigen