Jerusalem Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Mea She'arim

Mit einer vorwiegend chassidischen und Charedim Bevölkerung ist das jüdisch-orthodoxe Viertel Mea She‘arim eine ganz eigene Welt mitten in Jerusalem. Die isolierte Nachbarschaft ist eine der ältesten jüdischen Gegenden der Stadt und dementsprechend dreht sich das Leben um strenge religiöse Regeln und Traditionen. Männer tragen die traditionellen schwarzen Umhänge mit weißen Hemden und steifen schwarzen Hüten. Frauen sind in der Regel in schwarzen, langen Röcken und Blusen gekleidet und tragen Tücher oder Perücken. Außerdem lehnen die Haushalte in Mea She‘arim Computer, Fernseher und Radios ab, ebenso wie Zeitungen und Magazine. Stattdessen werden wichtige Nachrichten und Neuigkeiten an die Wände oder eine der vielen Anschlagtafeln geklebt, die überall zu sehen sind. Neben den Nachrichten befinden sich die so genannten „Sittsamkeitsaushänge“, Schilder mit fettgedruckter Schrift, die Besucher dazu auffordern, bis zum Knie reichende Kleidung zu tragen sowie Oberteile mit Ärmeln.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Jerusalem Haredi, Rundgang durch das jüdische Viertel

3 Berichte

Erkunden Sie die orthodoxen jüdischen Viertel von Jerusalem auf einem 4-stündigen Spaziergang. Geführt von einem sachkundigen Reiseleiter, ...  Weitere Informationen

  • Ort: Jerusalem, Israel
  • Dauer: 4 Stunden
  • Sprache: Englisch
Ab 35,00 USD