Museum der Unschuld

Vom türkischen Nobelpreisträger Orhan Pamuk erfunden und 2012 eröffnet, ist das Museum der Unschuld in Istanbul das erste Museum der Welt, das auf einem Roman beruht. Das gleichnamige Buch Pamuks aus dem Jahr 2008 erzählt die Geschichte von Kamal, einem Mitglied der Oberschicht Istanbuls, der sich in den 1970ern in die arme Füsun verliebt, die obendrein seine entfernte Cousine ist. Obwohl sie sich lieben, können sie nicht zusammen sein. Während er also zunehmend vernarrter in sie ist, sammelt Kamal über die Jahre ein ganzes Museum voller Gegenstände, die er Füsun und seiner Liebe für sie widmet.

Das Museum befindet sich im Stadtteil Beyoğlu in einem Haus aus dem 19. Jahrhundert und verfügt über mehr als 1.000 Exponate, die Pamuk über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren gesammelt hat. Schon am Eingang wird man von einem riesigen Glaskasten empfangen, in dem sich 4.213 Zigarettenstummel befinden, die angeblich von der angebeteten Füsun geraucht wurden.

Location
Adresse: Firuzağa Mh., Dalgıç Sokak No:2, Beyoğlu, Turkey, Türkei
Mehr lesen

2 Führungen und Tickets



Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen