Ungarn Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Hortobagy Nationalpark

Inmitten der sanften Ebenen von Alföld befindet sich im Osten Ungarns der Hortobagy Nationalpark, der aufgrund seiner einzigartigen Puszta-Steppe, Sumpfgebieten, Wiesen und Europas größter Salzebene am Tisza Fluss zum UNESCO Welterbe gehört. Auf einer Fläche von 82.000 Hektar erstreckt sich eine Landschaft, in der die Zeit still steht und alte Landwirtschaftstraditionen noch immer angewendet werden.

Die unverwechselbaren, grauen Kühe mit gedrehten Hörnern grasen auf den Wiesen neben zähen, langhörnigen, wolligen Racka Schafen und haarigen Mangalica Schweinen, die von Bauern gehütet werden, die früher größtenteils ein Nomadenleben führten. Die einheimischen Csikós - ungarische Cowboys - sind für ihre halsbrecherischen Reitkünste bekannt und regelmäßig werden Vorführungen auf den Pferdegestüten im Park veranstaltet. Hortobagy ist auch ein Paradies für Vogelkundler. Im Herbst unterbrechen rund 70.000 Kraniche ihren Vogelzug im Park. Hier wurden insgesamt schon 340 verschiedene Vogelarten gesichtet, darunter Kormorane, Reiher und Fischreiher.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Ganztägige private Tour nach Debrecen und Hortobagy National Park ab Budapest

1 Bericht

Die ungarische Puszta, Hortobagy National Park - die Heimat der Schäfer (csikos, gulyas), tsarda (csarda), die berühmten ungarischen Gray Rinder und ...  Weitere Informationen

  • Ort: Budapest, Ungarn
  • Dauer: 12 Stunden
  • Sprache: Deutsch Englisch
Ab 580,00 USD