Thien Hau Tempel

2 Bewertungen

Im Cholon Viertel, das Chinatown von Ho-Chi-Minh-Stadt findet man Pagoden und Tempel im traditionellen chinesischen Stil, darunter eine der beliebtesten Gebetsstätten der Nachbarschaft, den Thien Hau Temple. Er wurde im frühen 19. Jhd. von kantonesischen Einwanderern zu Ehren von Thien Hau (Mazu), der Göttin des Meeres, erbaut.

Der Tempel liegt an einer belebten Straße und man kann ihn leicht übersehen, aber es lohnt sich innezuhalten, um die Architektur und das Innere zu besichtigen. Das Dach des Tempels ist mit fein gearbeitete Porzellanfiguren bestückt, die Szenen aus chinesischen Legende nachstellen. Im Inneren des Tempels befinden sich sogar noch mehr dieser Porzellan-Dioramen.

Bevor Sie das äußere Tor des Tempels durchschreiten, sollten Sie bereits den Geruch der Räucherstäbchen wahrnehmen. Dutzende von großen Räucherspiralen hängen von der Decke des Hauptgebetsraums und der ganze Raum ist mit blauen Dunstwolken und intensivem Geruch durchtränkt.

Location
Adresse: Thien Hau Temple, Ho Chi Minh City, Vietnam
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (22)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller












Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen