Brancacci Kapelle (Cappella Brancacci)

In der Kirche Santa Maria del Carmine im Viertel Oltrarno in Florenz befindet sich eine besonders berühmte Kapelle, die Brancacci Kapelle. Sie ist nicht nur dafür bekannt, wer hier begraben liegt oder wen sie ehrt, sondern auch für die Kunst, die hier zu finden ist.

Der Freskenzyklus, der die Wände der Brancacci Kapelle schmückt, wurde zum größten Teil von Masaccio gemalt. Er begann mit dem Werk im Jahr 1424, als er gerade einmal 21 Jahre alt war. Masaccio starb nur sechs Jahre später in Rom und hinterließ die Fresken, ohne sie je fertigzustellen. Manche wurden später von Filippino Lippi vollendet.

Nach einigen Restaurationen erstrahlt die Kapelle - die von manchen „Sixtinische Kapelle der frühen Renaissance“ genannt wird - heute im neuen Glanz, so dass die Fresken beinahe so bunt leuchten, als wären sie gerade erst entstanden. Zu den berühmtesten Zeichnungen gehören Masaccios „Vertreibung aus dem Paradies“ und „Der Zinsgroschen“.

Location
Adresse: Piazza del Carmine 14, Florence 50124, Italien
Mehr lesen

2 Touren und Aktivitäten