Bab Boujloud

1 Bewertung

Bab (das bedeutet „Tor“ auf Deutsch) Boujloud wurde von den Franzosen während ihrer Okkupation Marokkos 1913 erbaut. Es dient als Tor in das Herz der lebhaften Straßen der Medina von Fez. Gleich daneben steht das Originaltor aus dem 12. Jahrhundert, das als indirekter Eingang errichtet wurde, um Rammböcke am Eindringen zu hindern. Das Bab Boujloud wurde im maurisch-andalusischen Stil erbaut. Seine großartigen Hufeisenbögen sind außen mit blauen und innen mit grünen Fassi-Mosaikfliesen verziert. Vom Haupteingangstor aus sieht man in der Ferne zwei Minarette: Eines ist Teil der verfallenen Sidi Lazzaz Moschee aus dem 20. Jahrhundert, das kleinere mit zwei Goldkugeln an seiner Spitze gehört zum jüngst restaurierten Bou Inania Medersa aus dem 14. Jahrhundert. Den ganzen Tag über wird die Gegend um Bab Boujloud von Einheimischen erfüllt und daher ist dies auch einer der besten Plätze der Stadt, um das tägliche Leben Marokkos mit Eseln und Mopeds auf den Straßen ganz wie die Einheimischen zu genießen.

Location
Adresse: Bab Boujloud, Fez, Morocco
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (16)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard








Empfohlen für Fez


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen