Famine Sculpture

Am Custom House Quay in den Docklands von Dublin steht die Famine Sculpture, die 1997 von der Stadt Dublin in Auftrag gegeben wurde, um den Opfern der großen irischen Hungersnot 1845 bis 1849 zu gedenken. Damals starben mehr als eine Million irischer Männer, Frauen und Kinder in Folge der durch die Kartoffelfäule verstärkten Hungersnot.

Die Bronzeplastik wurde vom Dubliner Bildhauer Rowan Gillespie entworfen. Sie stellt eine Gruppe verhungernder Gestalten dar, die versuchen den Hafen von Dublin zu erreichen und in die Neue Welt zu flüchten. Somit ist ein Besuch der Docklands eine Zeit zur Besinnung und Erinnerung an die Opfer der Hungersnot. Einer der Texte am Fuße der Famine Sculpture lautet in etwa: "Eine Prozession von Menschen, belastet mit dem eindringlichsten und wehmütigsten Bestreben, wandte sich ihren schmerzhaften und traurigen Weg entlang des gesamten Flusses, an den Ort, wo man den schönen Anblick des Zollhäuschens bereits in der Ferne ausmachen kann..."

Location
Adresse: Dublin, Ireland, Irland
Mehr lesen
Touren & Aktivitäten (6)
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Bestseller




Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen