Dresden Sehenswürdigkeiten Alle anzeigen 

Blaues Wunder

Die Brücke mit dem Spitznamen Blaues Wunder erstreckt sich mitten in Dresden über die Elbe. Die Fachwerkbrücke wurde 1893 fertiggestellt und war damals eine der längsten Brücken, die nicht durch Pfeiler gehalten wurde. Man bemalte sie mit knallblauer Farbe, was ihr schließlich ihren Spitznamen einbrachte. Ein Großteil Dresdens wurde im 2. Weltkrieg zwar zerstört, das Blaue Wunder aber überlebte, was zum Teil den Stadtbewohnern zu verdanken war, die ihr Leben aufs Spiel setzten, um sie zu schützen.

Ihr offizieller Name lautet Loschwitz Brücke und bis 1912 nannte man sie König-Albert-Brücke. Heute verbindet sie die Stadtteile Blasewitz und Loschwitz miteinander und ist für den Straßenverkehr geöffnet. Aufgrund ihrer beeindruckenden Architektur und Farbe ist sie der reinste Touristenmagnet. Sie liegt ganz in der Nähe des Dresdner Fernsehturms, der Standseilbahn und der Schwebebahn, die älteste ihrer Art auf der Welt.

Touren und Tickets

Alle anzeigen

Ganztägige private Tour durch Dresden ab Prag

Bei dieser privaten, 10-stündigen, ganztägigen Tour nach Dresden von Prag aus, erkunden Sie die reiche kulturelle Geschichte dieser an der Elbe ...  Weitere Informationen

  • Ort: Prag, Tschechische Republik
  • Dauer: 10 Stunden
  • Sprache: Deutsch Englisch
Ab 216,38 USD

Dresden - Tagesausflug von Prag aus

91 Berichte

Dresden, früher auch unter dem Namen ,Elbflorenz' bekannt, fängt den Zauber des mittelalterlichen Europas und die Geschichte des modernen ...  Weitere Informationen

  • Ort: Prag, Tschechische Republik
  • Dauer: 10 Stunden
  • Sprache: Deutsch Englisch
Ab 96,60 USD