San Gervasio Ruinen

24 Bewertungen

Die Insel Cozumel wurde um das Jahr 0 Teil des Mayareiches und diente wohl als dünn besiedelte Einöde, die hauptsächlich für Zeremonien für Frauen vom Festland genutzt wurde. Obwohl 24 archäologische Stätten entdeckt wurden, sind die meisten recht klein und noch nicht ausgegraben. Die San Gervasio Ruinen gehen auf die Zeit um das Jahr 300 zurück und sind bei weitem die größten und am besten entwickelten für den Tourismus. Trotzdem sind sie längst nicht so eindrucksvoll wie die großen Pyramiden der Mayastädte. Wenn man nicht zu große Erwartungen hat, dann sind die heiligen Gärten von Ixcel, Göttin der Fruchtbarkeit, und Rainbows schöne Orte. Die meisten der flachen Steingebäude stehen rund um eine zentrale Plaza, von der Archäologen glauben, sie sei einst von Holz- und Lehmgebäuden umgeben gewesen. Der Haupttempel war allerdings wohl das große Ka‘na Na Gebäude in der Nähe der Cenoten, natürliche Brunnen. Auch ein paar weitere beeindruckende Ruinen liegen im Dschungel verstreut und warten auf Ihre persönliche Interpretation.

Location
Adresse: Mexiko
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard






mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen