Osterinsel

6 Bewertungen

Offiziell heißt sie Rapa Nui, doch die meisten Menschen kennen diese polynesische Insel im Südpazifik nur unter dem Namen Osterinsel (oder Isla de Pascua auf Spanisch). Die Insel wurde 1888 von Chile annektiert und ist heute eine der faszinierendsten UNESCO Welterbestätten der Welt, was vor allem an ihrer mysteriösen Vergangenheit liegt.

Die isolierte Insel wurde vom niederländischen Entdecker Jacob Roggeveen Osterinsel getauft, da er sie zum ersten Mal am Ostersonntag des Jahres 1722 sah. Heute ist die Osterinsel für ihre gigantischen Steinstatuen bekannt, die zu hunderten rund um ihre Küste angeordnet sind. Diese Statuen, die Moai genannt werden, sind einige der Spuren, die die Ureinwohner der Insel hinterließen. Die meisten von ihnen sind wahrscheinlich vor über 150 Jahren durch den Sklavenhandel und Krankheiten gestorben, die von den europäischen Siedlern eingeschleppt wurden.

Heute sind die Moai der beliebteste Grund für Reisende, die Osterinsel zu besuchen.

Location
Adresse: Chile
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (8)

">
Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard





Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen