Alabaster Moschee (Mohammad Ali Moschee)

24 Bewertungen

Die Zitadelle von Saladin - und die Skyline von Kairo - werden von der Alabaster Moschee dominiert, auch Moschee von Mohammed Ali genannt. Sie wurde nach klassischen türkischen Linien erbaut und bis zu ihrer Fertigstellung vergingen 18 Jahre (1830 - 1848), obwohl die Kuppeln später noch einmal neu errichtet werden mussten. In Auftrag gegeben wurde sie von Mohammad Ali, Herrscher Ägyptens von 1805 - 1849, der heute in dem Marmorgrab auf der rechten Seite neben dem Eingang liegt.

Die wohl treffendste Beschreibung der Moschee findet man im Buch „The Levant Trilogy“ von Olivia Manning: „Über allem saß die Alabaster Moschee von Mohammed Ali, einzigartig weiß in dieser sandfarbenen Stadt und mit Minaretten gespickt, wie eine fette, weiße, wachsame Katze“. Bei Schriftstellern kam sie noch nie gut an, die sie als einfallslos beschreiben und mit einer großen Kröte vergleichen. Verpassen Sie es nicht, einen Blick auf die kitschige Uhr im zentralen Innenhof zu werfen, ein Geschenk von König Louis-Philippe von Frankreich als Dankeschön für den Pharaonenobelisk, der die Place de la Concorde in Paris schmückt. Beim Transport nach Ägypten wurde sie beschädigt und bisher nicht repariert.

Location
Adresse: The Citadel of Saladin, Cairo, Ägypten
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (13)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard













mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen