Jüdisches Museum von Buenos Aires

1967 spendete Dr. Salvador Kibrick, ein bekanntes Mitglied der argentinischen Israeli Kirchengemeinde seine persönliche Sammlung an Torahs, Gemälden, Münzen, Siddur, Zeremonienobjekten und religiöser Kunst, um das Jüdische Museum von Buenos Aires zu gründen. Dieses Museum, das zu Ehren seines Gründers vor Ort auch Museo Kibrick genannt wird, befindet sich in Argentiniens größter und ältester Synagoge. Seit seiner Gründung wurden zahlreiche Werke zur Sammlung hinzugefügt, darunter Manuskripte von Albert Gerchunoff und Samuel Eichelbaum und Briefe von Albert Einstein und Martin Buber. Besondere Ausstellungen erzählen die Geschichte des Judentums in Argentinien und beleuchten die Rolle der jüdischen Landwirtschaftskolonien in den ländlichen Teilen des Landes.

Location
Adresse: Libertad 769, Buenos Aires, Argentina, Argentinien
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (4)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Sortieren nach:Standard



Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen