Kazinczy Synagoge

Im Herzen Budapests lebhaftem Jüdischen Viertel, steht die Kazinczy Synagoge. Sie gehört der traditionsgebundenen, ultra-orthodoxen Gemeinde der Stadt und wurde 1913 vom ungarischen Architekten Duo der Löffler Brüder, im prachtvollen Jugendstil fertiggestellt. Weitgehend aus rotem Backstein gebaut, sind ihre Zinnen mit Davidsternen und anderen religiösen Bildern dekoriert.

Während des Zweiten Weltkrieg wurde die Synagoge 1944 zerstört. Heute ist das innere der Synagoge atemberaubend wie eh und je und besticht mit einer Aufruhr an Farbe, Glasmalereien mit komplizierten Blumen-Entwürfen von Handwerksmeister Miksa Róth - der auch zwei Fenster in der St-Stephanus-Basilika entworfen hat. Dekorative Fliesen mit Menorot und Blumenmotiven; verzierte Kronleuchter; und Säulen und Giebel im Ägyptischen-Stil. Die Synagoge bietet Platz für 1.000 Gläubige, doch Frauen sind streng getrennt und müssen nach oben auf den Balkon.

Location
Adresse: Kazinczy Street 27-29, Pest District VII, Budapest, Hungary 1075, Ungarn
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

times
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard





mobile_o
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen