Ungarische Staatsoper (Magyar Allami Operahaz)

22 Bewertungen

Budapests Opernhaus ist eine Praline im Neorenaissance-Stil; mit einem Innenraum so kunstvoll, dass er nur auf dem Höhepunkt der reichen österreichisch-ungarischen Monarchie entstanden sein konnte. Das Opernhaus wurde von der ungarischen Architekten Mikos Ybl entworfen, während die barocke Ornamentik, die geschwungenen Marmortreppen, die Decken, die riesigen Kronleuchter, die vergoldeten Samt Sitzreihen in der Aula hauptsächlich von Károly Lotz und Bertalan Székely entworfen wurden. Das Haus eröffnet mit großem Tamtam am 27. September 1884 in Anwesenheit der Habsburger Kaiser Franz Joseph I. , rechtzeitig für die Silvesterfeier in 1896.

Gustave Mahler war zwischen 1887-1891 der Direktor am Opernhaus und der Ruf als eines der weltweit führenden Kulturhäuser wurde durch ihn gefestigt. Nach jahrzehntelangem Höhenflug auf internationaler Bühne, wurde das stolze Opernhaus unter dem kommunistischen Regime in den 1970er Jahren Baufällig.

Location
Adresse: Andrássy Way 22, Budapest 1061, Ungarn
Mehr lesen

83 Touren und Aktivitäten













Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen