Jüdisches Museum

3 Bewertungen

Das jüdische Museum in Bukarest wurde 1978 von Moses Rosen gegründet, der oberste Rabbi der Stadt von 1964 bis 1994. Es befindet sich in der prächtigen Tempelsynagoge, die 1836 von der wohlhabenden jüdischen Schneidergilde im maurischen Stil erbaut wurde. Ihre Schichten aus Ziegeln mit weißem Putz werden von einem extravaganten Rosettenfenster gekrönt. Zwischen den goldenen und silbernen, religiösen Ephemera im Inneren werden Details aus der jüdischen Geschichte Rumäniens gezeigt, um die Beiträge der Gemeinde zur Gesellschaft von Bukarest hervorzuheben. Der düstere Gedenkraum im hinteren Teil der Synagoge ist den Opfern des Holocaust gewidmet, in dessen Zuge tausende rumänischer Juden ihr Leben in Transnistrien verloren. Das Highlight des Museums ist aber dennoch das verzaubernd bunte Innere der dreistöckigen Emporensynagoge, die großzügig mit byzantinischen und maurischen Fliesen, Marmorböden und dekorativen Wänden und Decken ausgestattet ist.

Location
Adresse: Intrarea Mămulari 3, Bucharest, Bucharest Municipality 011347, Rumänien
Mehr lesen

Touren & Aktivitäten (2)

Close
icon-filterFilter
Auswahl löschen
Daten auswählen
Sortieren nach:Standard


Empfohlen für Bukarest


Phone
Haben Sie Probleme bei der Online-Buchung?
0800 184 4973
0800 184 4973 anrufen